innerschweizer-trachtenfest-willisau2027-logo-500x375

Örgeligruppe

Schon zu früheren Zeiten hatte die Trachtengruppe eine eigene Tanzmusik, welche die Tanzgruppe an den Proben und Auftritten begleitete. Es gab immer wieder Phasen, in denen die Gruppe durch Personenwechsel wieder neu formatiert wurde und mehr oder weniger Tanzmusik spielte.


Die Gründung der Örgeligruppe, als eigene Gruppe im Verein Trachtelüüt, geht auf den Heimatabend 1991 zurück. Im Vorfeld der Vorbereitung wurde allgemein der Wunsch geäussert, den Folklore-Abend mit eigenen Kräften über die Bühne zu bringen. Das Glück wollte es, dass bereits einige der Trachtenmitglieder im Begriff waren, das Örgelispiel zu erlernen. So war es naheliegend, diese begabten Spieler zusammenzufassen und so wurde 1992 eine eigene Örgeligruppe gegründet. Die versierte Leitung verstand es ausgezeichnet, den Musikschülern die ersten Grundbegriffe im Spiel mit dem Schwyzerörgeli beizubringen und sie zugleich für einen flotten Probebetrieb zu begeistern. So konnte die Gruppe bereits wie vorgesehen am Heimatabend 1993 erstmals auftreten und ein paar einstudierte Stücke zum besten geben. Schon bald äusserten sie den Wunsch, keine Trachtentänze mehr zu spielen und ihren Fokus auf Unterhaltungsmusik zu setzen. Denn viele Musikanten waren auch in der Jugendtanzgruppe aktiv und setzten ihre Prioritäten aufs tanzen. Fortan spielte die Örgeligruppe ihr eigenes Repertoire und erfreuten die Bewohner von Heimen, die Besucher am Erntedankgottesdienst und gelegentlich an öffentlichen Anlässen. Am Heimatabend begleiteten sie die Kinder weiterhin bei ihren Tänzchen.


Wichtig ist es immer wieder neue Ziele zu haben. So ist man gegenwärtig eifrig dran, neue Tänze zu erlernen, um die Jugend- und Tanzgruppe bei ihren zahlreichen Auftritten wieder selber begleiten zu können. Allerdings braucht es viel Übung, um den meist schwierigen Begleitsatz in den Griff zu bekommen.


Leitung


Edi Schumacher: 1992 bis 1993

Hermann Loosli: 1993 bis 1995

Doris Kurmann: 1995 bis 1998

Lucia Kuoni-Albisser: 1998 bis 2002

Milli Schaller: 2002 bis 2006

Stefan Minder: 2006 bis 2007

Florian Häfliger: 2007 bis 2011

Thomas Lehmann: 2011 bis 2012

Beatrice Tanner: 2012 bis 2014

Karin Ambühl: 2014 bis 2018

Rebecca Wirz: 2018 bis heute

zurück